Grön Gemöß - Aktuelles - Groen_Gemoess

Direkt zum Seiteninhalt

Grön Gemöß - Aktuelles

Newsletter 01/2021 des BSV-Wevelinghoven im März 2021



* NEWSLETTER 02 / 2021

Liebe Schützenfamilie, liebe Bürgerinnen und Bürger der Gartenstadt,

gerne möchten wir Euch  mit dem 2. Newsletter einen aktuellen Stand über die momentane Situation sowie Arbeiten im Bürger-Schützen-Verein Wevelinghoven geben.

Wie Ihr vermutlich bereits aus verschiedenen Medien entnehmen konntet, hat sich die Präsidentenrunde zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Grevenbroich zusammen gefunden und beschlossen, auf Grund der momentanen Situation, sämtliche Schützenfeste bis Ende Juli abzusagen. Dies ist basierend auf den aktuellen „Corona-Zahlen“ wohl ein richtiger und absolut verständlicher Schritt. Das bedeutet auch für uns, das unsere gewohnten Veranstaltungen („Tanz in den Mai“, 1. Generalversammlung, Stadtparkfest, Königsvogelschuss, etc.) nicht stattfinden werden.  

Für uns alle ist dies wieder ein Jahr mit großen und traurigen Einschnitten in unserem normalen und bis dato gewohnten Leben. Dies bedeutet aber nicht, dass wir den Kopf hängen lassen. Der Gesamtvorstand des Bürger-Schützen-Vereins Wevelinghoven trifft sich weiterhin in turnusmäßigen Videokonferenzen um auch zu jeder Zeit auf die aktuellen Änderungen schnell und konform reagieren zu können.

Auch die vor einigen Wochen stattgefundene Offiziersversammlung per Videokonferenz mit der Teilnahme von weit über 50 Zügen, hat uns gezeigt, dass die Schützen weiterhin loyal, solidarisch und mit vollem Elan treu zu unserem Verein stehen. Man hat hier wieder einmal gesehen, wie wichtig diese Gemeinschaft in der jetzigen Zeit für uns alle ist und man sich danach sehnt, schnell wieder ins normale Leben zurück zukehren. Die Bereitschaft weiterhin zu unserem Verein zu gehören und die Solidaritätsbekundungen haben uns sehr stolz gemacht und zeigt uns, dass wir uns zu jeder Zeit auf unsere Schützen verlassen können.

Auf diesem Wege dürfen wir uns für die vielen und kreativen Beiträge auf unseren 1. Newsletter herzlich bedanken. Viele von Euch haben große Lust bekundet, uns bei den Vorbereitungen zum 100. jährigen Jubiläum zu unterstützen und tatkräftig mitzuarbeiten. Wir kommen zeitnah auf Euch zu, um die weiteren Schritte zu besprechen.

Wie es jetzt im Hinblick auf die o.g. ausfallenden Veranstaltungen weitergeht, wird der geschäftsführende Vorstand zusammen mit dem Gesamtvorstand kurzfristig diskutieren. Auch hierüber werden wir Euch in Kürze, spätestens jedoch zum nächsten Newsletter hin, informieren. Sofern Ihr bis dahin Fragen, Anregungen oder etwas habt, was Euch beschäftigt, meldet Euch gerne bei uns.

Wir sehen weiterhin positiv in die Zukunft und freuen uns sehr auf ein baldiges „persönliches“ Wiedersehen in Form einer Präsenzveranstaltung.

Bis dahin wünschen wir allen Schützen und Bürger*innen unsere geliebten Heimatstadt alles Gute und bitte bleibt gesund.

Der Gesamtvorstand BSV Wevelinghoven

------------------------------------------------------------------------------------------------------
* NEWSLETTER 01 / 2021

Liebe Schützenfamilie, liebe Bürger*innen der Gartenstadt,

wir hoffen, wir treffen Euch bei bester Gesundheit an!

Der Gesamtvorstand des Bürger- Schützen- Verein Wevelinghoven, möchte Euch ab heute im Rhythmus von 6 Wochen, ein aktuelles update geben, über alles was uns als Vorstand, die Schützen und Bürger*innen in unsrer Heimatstadt bewegt und was trotz schwierigen Zeiten vielleicht in naher Zukunft geplant ist.

Uns alle haben die für uns absolut ungewohnten schwierigen Zeiten geprägt, geärgert und noch vieles mehr. Ein normales, für uns selbstverständliches Leben, wurde uns mit einmal genommen und nicht nur unsere Bewegungsfreiheit wurde eingeschränkt sondern alles in Frage gestellt, was unser Leben ausmacht.

Die Zeit stellt uns alle auf eine verdammt hohe Probe und die Geduld ist am Ende bzw. die Zündschnur sehr kurz. Daher verstehen wir auch die Kritik vieler Schützen, die sich die Frage stellen, gibt es den Bürger-Schützen-Verein Wevelinghoven noch? Was passiert? Was ist geplant und wie können wir als Schützen/Bürger*innen unterstützen?

Zuerst möchten wir uns für unseren nicht immer aktuellen Informationsaustausch in aller Form entschuldigen. Es kann nicht sein, dass wir als ein wichtiger Verein in der Gartenstadt, zu wenig kommunizieren und der Eindruck entsteht, alles würde still stehen.

Dies ist nicht der Fall und mit diesem und den zukünftigen Newslettern, möchten wir nunmehr zeitnah und immer aktuell berichten.

Was gibt es eigentlich Neues, seit unserem letzten Schützenfest bzw. den letzten Veranstaltungen? Zwischenzeitlich wurde der neue Schießstand an der Erftruhe errichtet. Die Feinarbeiten stehen kurz vor Vollendung. Hier geht ein ganz besonderer Dank an alle Helfer; besonders an unseren Oberst Peter Schrörs und Reiner Schumacher. Beide sitzen fast täglich zusammen und verfeinern den Stand, sodass er zukünftig endlich wieder in würdiger Form und neuer Frische zur Verfügung steht. Anbei findet Ihr einige Bilder/Videos über die laufenden Arbeiten.

Bitte erlaubt uns auch an dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Helfer des alternativen Frühjahrsputzes aussprechen zu dürfen. Viele Bereiche der Gartenstadt Wevelinghoven sind bereits vom gröbsten Dreck befreit und erstrahlen in neuem Glanz. Doch einzelne Bereiche stehen noch aus oder wurden übersehen. So möchten wir weiterhin dazu aufrufen: Nehmt zum nächsten Spaziergang einfach eine kleine Mülltüte mit. So kann der gesammelten Müll korrekt im nächsten Mülleimer oder daheim entsorgen werden. Feste Handschuhe sorgen dabei für Eigenschutz. Wer sich vornimmt, bei jedem Spaziergang mindestens fünf Müllteile mitzunehmen und richtig zu entsorgen, räumt ganz nebenbei Stück für Stück unsere Natur auf. Ganz nach dem Motto: Jedes Teil zählt.

Viel Zeit wird momentan seitens des Vorstands in die Planungen des 100 jährigen Jubiläums im Jahre 2024 investiert. Wir alle möchten ein und unserer Gartenstadt bzw. dem BSV Wevelinghoven herausragendes und unvergessliches Jahr erleben. Gerne nehmen wir hier Eure Anregungen, Vorschläge sowie Eure Mitarbeit entgegen. Es gibt viel zu tuen und zu planen; somit sind wir um jeden schlauen Kopf und um jede planende Hand dankbar. Meldet Euch einfach über die bekannten Medien direkt bei uns.

Wie geht es jetzt kurzfristig eigentlich weiter im Hinblick auf die Möglichkeiten, welche die Situation zulässt? Momentan ist es uns allen nicht möglich, konkrete Angaben über weitere Veranstaltungen wie z.B. die 1. Generalversammlung , Stadtparkfest, Königsvogelschuss sowie unser geliebtes Schützenfest machen zu können. Hier müssen wir eigentlich von Tag zu Tag entscheiden bzw. uns immer wieder neu aufstellen sowie orientieren.

Eine Frage, die hier immer auftaucht und für Euch wichtig ist : Was ist mit dem Mitgliedsbeitrag des Bürger-Schützen-Verein?

Es ist bekannt, dass der BSV auf die Beiträge auf Grund von laufenden Kosten angewiesen ist und diese nicht nur zur Ausrichtung eines Schützenfestes nötig sind. Gerade jetzt, wo wir auf enorme Spendeneinnahmen verzichten müssen.

Die Beiträge dienen hauptsächlich dem Fortbestehen des Vereins. Bereits im letzten Jahr hatten wir offen gelegt, dass sich die Kosten pro Jahr auf über 10.000,00 EUR belaufen. Hiervon betroffen sind jährliche Ausgaben wie Versicherungen, anfallende Mieten und die Kosten für Beerdigungen. Natürlich sind auch die aktuellen Arbeiten am Schießstand oder ggf. andere außerordentliche Ausgaben zu beachten.

Wie Ihr wisst, haben wir im Rhein Kreis Neuss den mit Abstand niedrigsten Beitragssatz. Dies soll nicht als Entschuldigung oder gar als Ausrede gelten, jedoch müssen wir ganz anders planen und budgetieren. Natürlich haben wir auch das 100 jährige Jubiläum im Blick und möchten die Schützen im Jubiläumsjahr so wenig wie möglich belasten. Des Weiteren können wir momentan keine Veranstaltungen planen bzw. abhalten, wie z.B. ein Stadtparkfest, welches für den Verein enorm wichtig ist. Hier nehmen wir Gelder ein, welche als Rücklagen für das Schützenfest dienen, besonders jedoch als Ausgleich für anfallende Uniformzuschüsse.

Auch wir können uns vorstellen und wissen von vielen Schützen, dass Euch dieses Thema bewegt und ggf. auch ärgert. Natürlich nehmen wir die angesprochenen Probleme gerne auf und wissen, dass wir hier kommunikativ in der Vergangenheit mehr als sparsam mit der Weiterleitung von Informationen umgegangen sind.

Vielleicht hilft dieser neu eingerichtet Newsletter ein wenig, die Themen und die Aufgaben zu verstehen. Gerne würden wir uns jedoch auch über ein Feedback freuen; egal in welcher Form und an welchen Vorstandskollegen. Bitte glaubt uns, dass wir die Probleme ernst nehmen und natürlich versuchen, für alle einen Weg und mögliche Lösung zu finden.

Der Vorstand des BSV Wevelinghoven fasst sich an die eigene Nase und wird zukünftig den Informationsaustausch intensivieren und aktualisieren. Das versprechen wir Euch.

Bis dahin wünschen wir allen Schützen und Bürger*innen unsere geliebten Heimatstadt alles Gute und bitte bleibt gesund.

Der Gesamtvorstand BSV Wevelinghoven
Zurück zum Seiteninhalt